Die Komplexe Reflexzonentherapie nach Jost Thomas

Durch das Nervensystem sind ganz bestimmte Punkte auf der Haut, im Muskel, an Gefäßen oder Knochen mit zugehörigen inneren Organen gekoppelt.
Erkrankt ein Organ oder ist es in seiner Funktion eingeschränkt, kann man über diese Zonen in der Peripherie, sog. Reflexzonen, die Organe positiv beeinflussen und das Missverhältnis sanft und nebenwirkungsfrei wieder herstellen.

Die Therapie wirkt in erster Linie auf das vegetative Nervensystem, welches sämtliche Funktionen des Körpers regelt. Dazu gehören z.B. Kreislauf, Atmung, Verdauung, Stoffwechsel, Wasserhaushalt…
Organe, die in ihrer Funktion eingeschränkt sind wie z.B. beim Reizdarmsyndrom oder bei frühkindlichen Anpassungsstörungen, sind mit der Komplexen Reflexzonentherapie  überaus erfolgreich zu behandeln. Der Mensch bemerkt den Erfolg an einer vermehrten oder geregelteren Ausscheidung und Normalisierung der Stuhltätigkeit ohne Blähungen und Schmerzen.

Die Komplexe Reflexzonenbehandlung wird auf der gesamten Körperoberfläche praktiziert. Jost Thomas (mehr) entwickelte dieses Verfahren zu einer sehr wirksamen und erfolgreichen Reiztherapie. Die Therapie hat mit der namentlich ähnlich klingenden Fußreflexzonenbehandlung nichts zu tun.

Folgende Erkrankungen werden in meiner Praxis mit der Komplexen Reflexzonentherapie behandelt:

  • Chronische Erkrankungen
    des Leber-Galle-Bereichs, chronische Magen-Darm-Beschwerden, Reizdarmsyndrom (mehr)
  • Atemwegserkrankungen
    Pseudokrupp (mehr), Hyperreagibles Bronchialsystem
  • Verdauungsstörungen
    Anpassungsstörungen (Dreimonatskoliken) des Neugeborenen und Säuglings) (mehr)
    Bauchschmerzen und Verdauungsproblematiken bei Kindern und Jugendlichen
  • Allergien
    Neurodermitis (mehr), Asthma bronchiale (mehr), Heuschnupfen (mehr)

Weitere Informationen zur Komplexen Reflexzonentherapie nach Jost Thomas (mehr).